BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

adressicon Am Werk 8, 01979 Lauchhammer        telefonicon  03574 4676 2256        faxicon  03574 4676 2311       mailicon 

 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen – IGP

21. 01. 2021

Seit 2019 gestaltet das BMWi das neue Förderprogramm IGP zur Entwicklung zukunftsweisender Geschäftsmodelle, Konzepte und Pionierlösungen. Die Projektideen sollen von einem primär nichttechnischen Charakter geprägt sein, sie können jedoch neue Technologien nutzen, adaptieren oder in neuen Zusammenhängen zur Anwendung bringen.

 

In der aktuellen dritten Runde werden Innovationen im Bereich Bildung und Informationszugang mit besonderem „sozialen Impact“ gefördert. Hier sind Ideen gefragt, die Bildungsmöglichkeiten schaffen oder verbessern bzw. dazu beitragen, neue oder leichtere Zugänge zu Informationen zu gestalten. Mit einem Budget von ca. 35 Mio. Euro könne z.B. Bildungs- und Informations-Apps und –Plattformen, Museumskonzepte, digitale Landkarten, Schulungskonzepte, Lernspiele u.a. entwickelt werden. Der Neuheitswert, die wirtschaftliche Nachhaltigkeit sowie der Nutzen der Innovation für das Gemeinwohl sind entscheidende Bewertungskriterien.

 

Das Antragsverfahren ist mehrstufig. Die 1. Stufe beinhaltet die Online-Einreichung einer Projektskizze (über die Plattform positron:s). Bei positiver Begutachtung der Skizze erfolgt eine Einladung zu einer Live-Präsentation (Stufe 2: Live-Pitch). Bei Überzeugung der Jury durch das Live-Pitch erfolgt die Aufforderung zur Einreichung des Vollantrags (Stufe 3) über das elektronische Formularsystem easy-Online des Bundes.

 

Deadline der 3. Runde: Geschäftsmodelle und Pionierlösungen im Bereich Bildung und Informationszugang mit hohem „sozialen Impact“
02.02.2021 um 15:00 Uhr MEZ

 

Bild zur Meldung: Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen – IGP