adressicon Am Werk 8, 01979 Lauchhammer        telefonicon  03574 4676 2256        faxicon  03574 4676 2311       mailicon 

 
03574 / 46762256
Link verschicken   Drucken
 

Aufwertung der touristischen Infrastruktur am Standort Seestrand Großkoschen

Antragsteller: Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg

Bewilligung am: 03.05.2016

Ort: Großkoschen

Gesamtkosten: 821.636,60 €

Projektlaufzeit: 2016 - 2018

Richtlinie: LEADER

 

Hintergrund:
• Größter touristischer Standort im Lausitzer Seenland mit überregionaler Ausstrahlung
• jährlich ca. 260.000 Tagesbesucher am Seestrand Großkoschen
• Infrastruktur z.T. aus 1970-ger und/oder frühen 1990-ger Jahren (Defizit der
öffentlichen Bereiche)
• gestiegene Ansprüche der Besucher, insb. auch im Vergleich zu anderen Standorten
am Senftenberger See und im Lausitzer Seenland
• künftig höhere qualitative Erfordernisse und Erwartungshaltung der Gäste im Rahmen
angestrebter Prädikatisierung als staatlich anerkannter Erholungsort der Stadt
Senftenberg

Ziele:
• Qualitätsverbesserung für Rad- und Wassertouristen am Standort und entlang der
Radfernwege)
• Verbesserung der Besucherlenkung
• Erhöhung der Aufenthaltsqualität inklusive Barrierefreiheit
• Synergien zu den privaten Gewerbetreibenden entlang der Infrastruktur
(Gastronomie, Radverleih, Seeschlange, etc.)
• Sicherung von Arbeitsplätzen (private Leistungsträger in unmittelbarer Nähe zur
Infrastruktur -> Beeinflussung des unternehmerischen Erfolges)
• Stärkung der Identität der Bürger mit dem Tourismusstandort
• Synergieeffekte Standort mit Kernstadt Senftenberg (Vernetzung,
Qualitätssteigerung)
• Weitere Standortverbesserungen (Barrierefreiheit, Lebensqualität der Bürger des
Ortes, Verbesserung demografischer Wandel)
• Verbesserung der Radwegeinfrastruktur (Qualität Fahrbahn und Sicherheit)

Teilbereich 1 - Vorplatz/Promenade
• Entwicklung zweier zentraler Achsen zum See mit Bezug zu den angelagerten
gewerblichen Leistungsträgern
• Gliederung und Aufwertung der Freiflächen (Aufenthaltsqualität, Erlebniswert)
• Schaffung einer emotionalen Eingangssituation
• Ordnung der Verkehrssituation
• Erhöhung der Sicherheit (Verkehrsführung und Besucherlenkung)

Teilbereich 2 - östlicher Radweg Richtung Großkoschen
• Sanierung Radweg (Fahrbahn und Wurzelschutz)

Teilbereich 3 - öffentlicher Parkplatz/Radrund- und Fernweg
• Gliederung und Aufwertung des Freiraums
• Erhöhung der Sicherheit
• Sanierung Fahrbahn Seerundweg