adressicon Am Werk 8, 01979 Lauchhammer        telefonicon  03574 4676 2256        faxicon  03574 4676 2311       mailicon 

 
03574 / 46762256
Link verschicken   Drucken
 

Gestaltung eines multikulturellen Zentrums der Gemeinde Hohenbocka

Antragsteller: Amt Ruhland

 

Bewilligung am: 11.06.2010

 

Ort: Hohenbocka

 

Gesamtkosten: 364.074,91 €

 

Förderung: 273.056,17 €

 

Richtlinie: D.1.4

 

Die Gemeinde Hohenbocka – welche bis Ende 2010 noch Schwerpunktdorf ist – plant, ein multikulturelles Zentrum zwischen der Leippschen Straße, dem Grubenweg am Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr und dem Gemeindehaus mit Sportplatz zu gestalten. Ziel der Neugestaltung der bisher unbefestigten Schotterfläche ist es, die Festplatzfläche nach den Bedürfnissen der Nutzer sinnvoll umzugestalten - unter Berücksichtigung der einzelnen Nutzungen. Sie soll multifunktional nutzbar sein - als Eislaufbereich im Winter, für Osterfeier und Maibaum aufstellen, für Schausteller und Feste und insbesondere für Laufsportveranstaltungen. Die Errichtung einer kleinen Bühne für Veranstaltungen des Karnevalvereins Hohenbocka und für Auftritte der Musikschule Fröhlich sowie die Anordnung einer Feuerstelle, von Sitzbänken sowie die landschaftsgestalterische Umgestaltung der nicht befestigten Flächen runden die Gestaltung ab.

Sowohl durch die Gemeinden des Amtes Ruhland, als auch durch überregionale Einwohnerbesuche wird das künftige multikulturelle Zentrum genutzt. Mit der Umsetzung des Vorhabens soll den verschiedenen Nutzungen entsprochen werden. Durch die geplante Neugestaltung wird eine mindestens 25-jährige Lebensdauer erwartet.

 

Presseberichte

 

Planung
neue Bühne - Oktober 2011
Festplatz / Eislauffläche mit umlaufenden Sitzgelegenheiten